Mangan, 1000 Tropfen

-

inkl. MwSt., zzgl. Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 3 - 5 Werktage

Ausreichend für mehr als 3 Monate.

Wirkung und Aufgaben von Mangan

wichtig für Leber, Nieren, Bauchspeicheldrüsen- und Herzzellen,
Schlüssel für einen gesunden Stoffwechsel,
repariert defekte Eiweiße,
aktiviert Enzyme und Vitamine,
Vitamin E, C, B1 sind ohne Mangan funktionsunfähig,
an über 60 enzymatischen Prozessen beteiligt,
unerlässlich zur Stickstoff- Entgiftung,
unterstützt das Immunsystem, da Lysosomen auf Mangan angewiesen sind,
Lysosomen transportieren Stoffwechselabfälle aus der Zelle heraus,
essentiell für die Hormonbildung,
Hirnhangdrüse, Milchdrüse, Zirbeldrüse, Schilddrüse benötigen Mangan,
sorgt für gesunde Insulinproduktion der Bauchspeicheldrüse,
spielt beim Kohlenhydratstoffwechsel mit,
reguliert den Glukosestoffwechsel und lässt den Energiepegel steigen,
wichtig für den Fettstoffwechsel,
senkt Bluthochdruck,
mithilfe von Mangan werden Blutfette in verschiedene Stoffwechselprozesse intregriert,
wichtig für den Dopaminaufbau, welches zu Ausgeglichenheit, innerer Ruhe, Heiterkeit, Antrieb und Libido führt.
wichtig für Knochen und Zähne,
unterstützt gemeinsam mit Vitamin K die Blutgerinnung,
beschleunigt die Zellerneuerung,
sorgt für einen gesunden Aufbau von Knorpel, Bandscheibengewebe, Sehnengewebe und Bindegewebe,
unterstützt den Histaminabbau.
fördert die Regeneration der Schleimhäute, z.B. der Darmschleimhaut,
verringert Anfallshäufigkeit bei Epilepsie,
essentiell für den Muskelstoffwechsel, Muskelaufbau und körperliche Leistungsfähigkeit,
steigert die Aufnahme von Eisen,
lindert PMS und Menstruationsbeschwerden

Folgen eines Manganmangels

Geschwächte Leber, Nieren, Bauchspeicheldrüse, Herz,
Unfruchtbarkeit,
Schlafstörungen,
Hormonstörungen,
Schilddrüsenunterfunktion,
Dopaminmangel,
Diabetes,
Übergewicht,
Manganmangel steht in Verbindung mit Alzheime, da die Gehirnzellen ohne Mangan eine Insulinresistenz erleiden können,
Depression,
Schizophrenie,
Osteoporose, Knochenfehlbildung, gestörte Zahnbildung,
Knorpelabbau, erhöhtes Risiko für Bandscheibenvorfälle, Sehnenprobleme, Gelenkbeschwerden,
Konzentrationsschwäche, Gedächtnisschwäche,
erhöhtes Risiko für Epilepsie,
Schwierigkeiten mit dem Muskelaufbau,
Oxidation, Entzündungen,
helle Pigmentflecken, graue Haare,
Gehörverlust, Tinnitus, Ohrgeräusche,
Haarausfall, nachlassendes Haarwachstum,
Hautprobleme,