Molybdän, 1000 Tropfen

-

inkl. MwSt., zzgl. Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 3 - 5 Werktage

Ausreichend für mehr als 3 Monate.

Aufgaben von Molybdän

notwendig für die Umwandlung giftiger Schwefelverbindungen in ungiftige Sulfate,
beteiligt an der Herstellung von Erbgut,
hilfreich für den Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel,
notwendig für die Eisenverwertung, hilft somit bei Eisenspeicherkrankheit,
unterstützt den Alkoholabbau,
unterstützt den Abbau von Purinen zu Harnsäure,
wirkt bei sexueller Unlust und Impotenz,
leitet Konservierungsstoffe aus,
wichtig für die Zahngesundheit

Folgen eines Molybdänmangels

Molybdänmangel führt zu Sulfitempfindlichkeit, 
nach dem Verzehr schwefelhaltiger Lebensmittel kommt es zu Symptomen, wie Kopfschmerzen, Kreislaufstörungen, Magen- Darmbeschwerden, Atembeschwerden, niedriger Blutdruck, Bauchkrämpfe, Durchfall, Schwellungen, Hautrötungen, Juckreiz, Ekzemen, Ödemen, Benommenheit, 
usw.
ein Mangel führt außerdem zu erhöhten Harnsäurewerten im Blut, zu Nierensteinen, Gicht
geschwächtem Immunsystem, Infektanfälligkeiten,
 gestörter Darmflora,
Übelkeit, Erbrechen, 
Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allergien, Chemikaliensensibilität, 
Nachtblindheit, 
Karies,
Müdigkeit und Energiemangel, Stimmungsschwankungen,
Herzjagen, Herzrythmusstörungen, Kurzatmigkeit,
Unfruchtbarkeit, 
Übergewicht, 
Morbus Crohn und Darmentzündungen,
Nierenschwäche, 
erhöhtes Risiko für Speiseröhrenkrebs